Logo
Fuerteventura – Favorite spots Part #1
10 Jul 2017

Fuerteventura – Favorite spots Part #1

Post by Vanessa

¡Hola!

 

Auf Fuerteventura gibt es nichts zu sehen und hier machen nur Renter Urlaub? Von wegen! Davon habe ich mich Anfang Juni persönlich überzeugt! 7 Tage Strandurlaub am Playa de Jandía, einem der schönsten Strände der kanarischen Insel Fuerteventura. Zugegeben: Allzu viele spannende Sehenswürdigkeiten gibt es hier nicht. Dafür aber gefühlt 1000 verschiedene Strände, Badebuchten, Aloevera- und Olivenölfarms, weshalb Langeweile oder Einöde kaum aufkommen kann! Außerdem gibt es einen großen Tierpark, der vor allem bei Familien und jungen Paaren beliebt ist. Da Fuerteventura an der längsten Stelle gerade einmal 98km lang ist, haben wir uns einen kleinen Mietwagen, die hier relativ günstig angeboten werden, geschnappt um einmal die komplette Insel umfahren zu können. Mit einigen Stops und Pausen, schafft man das an nur einem Tag!

Unser erster Halt war in Ajuy, einem kleinen Fischerdorf mit schwarzem Sandstrand. Hier zerschellen die großen, weißen Wellen an den dunklen Felsen und drumherum ist weit und breit nur das blaue Meer zu sehen. Ein kleines Restaurant gibt es hier auch!

 

Danach ging es weiter zum kompletten Gegenpol nach El Cotillo: Helle, flach abfallende Strände aus Muschelkalk, kristallklares Wasser und Fischschwärme. Optisch ein super Kontrast, das Vulkangestein, das sich über die Strände Cofete’s verteilt. Hier sind sehr wenige Besucher unterwegs da der Tourismus hier noch nicht ganz so ausgeprägt wie in vielen anderen Orten ist. Ideal zum Baden und Alleinsein!

Unser letzter Stop an diesem Tag war die Hauptstadt Puerto del Rosario mit knapp 40.000 Einwohnern. Leider hatten an diesem Tag alle Geschäfte geschlossen, weshalb wir uns hier nicht sehr lange aufgehalten haben. Ein toller Abschluss, war die Stadt allerdings trotzdem! Und ja! Das Wasser war hier tatsächlich so blau wie auf dem Foto! (Ich wurde das Gefühl aber nicht los, dass dieser Strand künstlich angelegt war)
Nach der Hauptstadt fuhren wir wieder zurück nach Jandía zum Hotel, eine gerade einmal 1,5 stündige Fahrt.
Ein toller Tag vorbei, die Insel fast einmal komplett umfahren und um einige Erlebnisse reicher! In ein paar Tagen werde ich euch von einem Tag mit dem Jeep über die Schotterpisten Fuerteventuras erzählen! Also falls ihr noch auf der Suche nach einem Urlaubsziel seid, ist diese spanische Insel definitv eine Überlegung wert!
(Die Bilder sind übrigens von meinem Freund; IG: mx_klt)
Tags: , , , ,

0 Comments

Leave a Comment