Logo
Tarte flambée
13 Mai 2017

Tarte flambée

Post by Vanessa

Heute stelle ich Euch eines meiner derzeitigen Lieblingsgerichte vor! Flammkuchen ist ein superschnelles und zudem ein leckeres Gericht. Der Teig ist schnell vorbereitet und man kann ihn nach Belieben belegen, da einfach fast alles darauf schmeckt! Nun möchte ich Euch aber eine meiner liebsten Varianten zeigen:

Die Bärlauchzeit ist leider schon vorbei, allerdings haben wir so gut wie immer selbstgemachtes Pesto aus Bärlauch im Kühlschrank, das sich außerdem auch hervorragend zu Pasta eignet. Mein Flammkuchen ist belegt mit frischem Lachs, karamellisierten Zwiebeln und bestrichen mit einer würzigen Creme.

 

 

Für den Teig (4 kleine Flammkuchen/2 Pers.):

200 g Mehl

150 ml lauwarmes Wasser

2 EL Olivenöl

½ Würfel Hefe

½ TL Zucker

1 TL Salz

 

Für den Belag:

1 Stk. frisches Lachsfilet (ihr könnt auch Räucherlachs verwenden)

1 EL Bärlauch- oder Basilikumpesto

1 Becher saure Sahne

1 Zwiebel

1 EL Honig

Salz, Pfeffer

 

Die Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker in das lauwarme Wasser geben. Rühren bis sich alles etwas aufgelöst hat. Anschließend zum Mehl geben und Salz zufügen. Mit den Händen oder einem Knethaken gut durchkneten. Nun abgedeckt für etwa 30 Min. bei Zimmertemperatur gehen lassen.

In der Zwischenzeit die saure Sahne mit dem Pesto verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach mit einem scharfen Messer dünne Streifen vom Lachs abschneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden und mit etwas Olivenöl kurz anschwitzen. Honig darübergeben und karamellisieren lassen.

Nach 30 Min. Ruhezeit kann der Hefeteig zu 4 etwa 2 mm dünnen Flammkuchen ausgerollt werden. Mit der Creme bestreichen und mit den restlichen Zutaten belegen.  Im vorgeheizten Backofen bei 240°C Ober-Unterhitze und im unteren Drittel des Backofens 10 Minuten backen.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

 

 

0 Comments

Leave a Comment